Ihr Pensionskonto - haben Sie bereits gehandelt?

Sie haben nun noch 4 Monate Zeit, um für Ihr neues Pensionskonto die Daten an die Pensionsversicherungsanstalt einzuliefern, so Sie das noch nicht getan haben.

 

Nur mit Handysignatur können Sie Ihre Daten abfragen - sollten Sie hier Unterstützung wünschen, bin ich befugt, diese mit Ihnen gemeinsam freizuschalten.

 

Asuzugsweise möchte ich Ihnen nun den Text aus der HP der Pensionsversicherung liefern. Dieser bietet umfassend Information zu den Neuerungen und Einschnitten.

 

Wie sind die bisherigen Lücken in meinem Versicherungsdatenauszug entstanden?

Grundsätzlich werden fast alle für die Pensionsversicherung maßgeblichen Zeiten automatisch gemeldet. Das gilt insbesondere für Zeiten, in denen Sie einer Erwerbstätigkeit im Inland nachgegangen sind. Bestimmte Kindererziehungs-, Schul-, Studien- und sonstige Ausbildungszeiten sowie Präsenz- oder Zivildienst sind unter Umständen nicht erfasst und müssen nachgetragen werden. Auch eine Erwerbstätigkeit im Ausland muss bekannt gegeben werden. Erst wenn Sie diese Lücken ergänzt haben, kann Ihr Pensionskonto korrekt und vollständig befüllt werden.

 

Bei mir scheinen keine Lücken im Versicherungsverlauf auf.
Muss ich dennoch das Antwortformular ausfüllen?


Auch wenn Sie einen vollständigen Versicherungsdatenauszug haben, ist es sehr wichtig, diesen unterschrieben an die Pensionsversicherungsanstalt zurückzusenden. Nur dann kann eine endgültige Kontoerstgutschrift errechnet werden.

 

Kann ich mir auf das Pensionskonto eingezahlte Beiträge auszahlen lassen?

Nein, denn das neue Pensionskonto ist kein Sparbuch, auf dem eingezahlte Beiträge verzinst werden, sondern eine Berechnungsgrundlage für Ihre Pension. Diese bleibt weiterhin umlagefinanziert.

Ich bin nach 1980 geboren – ist das neue Pensionskonto schon jetzt für mich relevant?

Ja, denn das neue Pensionskonto gilt für alle ab dem 1. Jänner 1955 geborenen Versicherten. Ihre Pension wird mit dem Pensionskonto berechnet werden. 

Erhalte ich das neue Pensionskonto, wenn ich bis 31. Dezember 1954 geboren bin?

Für Personen, die bis 31. Dezember 1954 geboren sind, ist das neue Pensionskonto nicht vorgesehen. Diese Pensionen werden nach den Bestimmungen des Allgemeinen Sozialversicherungsgesetzes berechnet.

Was passiert, wenn ich das Antwortformular nicht vollständig ausgefüllt an die Pensionsversicherungsanstalt retourniere?


In diesem Fall kann die Kontoerstgutschrift 2013 Ihrem Pensionskonto nicht in der richtigen Höhe zugeschrieben werden. Ihre Pension könnte dadurch in Zukunft eventuell zu niedrig berechnet werden.

Wo und wie kann ich den Stand meines Pensionskontos abfragen?


Nach Erhalt Ihrer Pensionskontomitteilung können Sie den Stand Ihres Pensionskontos auf Antrag vom Pensionsversicherungsträger zugeschickt erhalten oder online einsehen.
Achtung: Für die Online-Abfrage benötigen Sie eine Handy-Signatur oder eine Bürgerkarte!

 

Um die Bürgerkarte freizuschalten, stehe ich gerne zur Verfügung - kontaktieren Sie mich einfach per Kontaktformular.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0